FestiWall: UmsteiGERN bittet zu Tisch am 12. Juni 2022

Wann?
12/06/2022, 11:00 — 17:00 Uhr


Ein Tag ganz im Zeichen klima­freund­li­cher Mobi­lität: Am Sonntag, 12. Juni, verwan­delt sich der Dort­munder Ostwall in eine auto­freie Zone und eine große Fest­tafel mit 600 Biertischen.

Für die Groß­ver­an­stal­tung Festi­Wall wird der Ostwall am Sonntag, 12. Juni 2022, auto­frei. Von der Kuckelke im Norden bis zur Klep­ping­straße im Süden wird der Wall für den moto­ri­sierten Verkehr gesperrt. Das Festi­Wall lädt einen ganzen Tag mitten in der City zu klima­freund­li­cher Mobi­lität ein.

Alle Dortmunder*‘innen sind einge­laden, beim Festi­Wall am 12. Juni 2022 den Schwanen- und Ostwall auto­frei zu erleben. Ange­lehnt an das Still-Leben Ruhr­schnellweg aus dem Kultur­haupt­stadt­jahr 2010 wird der Wall zwischen Schwanen- und Ostwall in zwei Bereiche unter­teilt: die Mobi­li­täts­spur auf dem äußeren Wall­ring und die Tisch­spur auf dem inneren Wallring.

Tischspur – der Tisch wird zur Bühne!

Auf dem inneren Ring werden 600 Bier­tisch­gar­ni­turen aufge­stellt, die von Akteur*innen und Projektpartner*innen der Emis­si­ons­freien Innen­stadt sowie von allen inter­es­sierten Dortmunder*innen bespielt werden.

Der Tisch wird zur Bühne: Jeder Bier­tisch wird indi­vi­duell genutzt. Hier können alle Inter­es­sierten ein Programm anbieten, die eigenen Hobbies zeigen, sich austau­schen oder einfach auch mit Freunden zu einer großen Feier zusammenkommen.

Umstei­GERN-Botschafter*innen der Emis­si­ons­freien Innen­stadt werden an Tischen anzu­treffen sein sowie Projektpartner*innen, die über das Mikro­depot, Mobi­li­täts­ma­nage­ment an Schulen, Fahr­rad­straßen, den Umbau zum Radwall oder Nahmo­bi­lität im Klinik­viertel zu erzählen.

„Wir freuen uns, die Viel­falt der Projekt­maß­nahmen ebenso vorstellen zu können wie die Viel­falt der Stadt“, sagt Andreas Meißner, Projekt­leiter Emis­si­ons­freie Innenstadt.

„Mit dem Festi­Wall wollen wir die Ansätze einer emis­si­ons­freien Innen­stadt in einem abwechs­lungs­rei­chen Rahmen vorstellen. Wir freuen uns auf den Austausch dazu – und wo geht das besser als an einem langen Tisch?“

Tischbuchung seit 11. April möglich

Schon jetzt können sich alle inter­es­sierten Dortmunder*innen sowie Besucher*innen aus anderen Städten eine der 600 Bier­tisch­gar­ni­turen verbind­lich buchen und somit sicher­stellen, dass sie aktiver Teil des Festi­Walls werden.

Hierbei bietet die platz­ge­naue Buchung die Möglich­keit, sich indi­vi­duell einen ganz beson­deren Standort mit persön­li­cher Bedeu­tung auszu­su­chen. Bei Buchung eines Tisches wird ein Pfand­geld in Höhe von 25 Euro erhoben, welches nach unbe­schä­digter Nutzung des Tisches im Anschluss an die Veran­stal­tung rück­über­wiesen wird.

Tisch­bu­chung ist möglich unter: https://www.umsteigern.de/festiwall.html

Mobilitätsspur – Radeln statt Rasen!

Der äußere Ring von Schwanen- und Ostwall sowie der Innen­ring des rest­li­chen Wall­rings wird für alles, was Räder aber keinen Motor hat, frei­ge­geben. Ob mit dem Rad, E‑Bike, Pedelec, mit Inline-Skates oder Roll­schuhen – so lässt sich der Wall entspannt erfahren.

Wer anschlie­ßend noch über die Tisch­spur flanieren möchte, kann ihr*sein Rad auf einem dafür vorge­se­henen Fahr­rad­park­plätze abstellen.

So sieht das Rahmenprogramm des FestiWalls aus:

Auch abseits der beiden Spuren dreht sich am 12. Juni alles um die Maßnahmen und Ergeb­nisse des Projektes Emis­si­ons­freie Innen­stadt: Auf einer Bühne stellen Projektpartner*innen und UmsteiGERN-Botschafter*innen ihr Enga­ge­ment vor – begleitet von einem unter­halt­samen Rahmenprogramm.

In Oasen entlang der Mobi­li­täts­spur werden dazu verschie­dene Ausstel­lungs­be­reiche und gastro­no­mi­sche Ange­bote zu finden sein.

Halten Sie sich den 12. Juni 2022 frei, egal ob als Tischnutzer*in, als Mitsitzer*in, als Radler*in oder Fußgänger*in – ein Besuch lohnt sich für alle Dortmunder*innen ganz bestimmt!

Weitere Informationen zum FestiWall Dortmund:

Das Festi­Wall findet am 12. Juni 2022 von 11 bis 17 Uhr statt. Ein Tisch kann gegen ein Pfand­geld von 25 Euro gebucht werden.

Ausführ­liche Infor­ma­tionen zur Tisch­bu­chung, der zu beach­tenden Veran­stal­tungs­ord­nung sowie zum Gesamt­pro­jekt sind veröf­fent­licht unter www.umsteigern.de/festiwall.html.

Die Groß­ver­an­stal­tung Festi­Wall ist der Höhe­punkt der Kampagne „Umstei­GERN. Du steigst um. Dort­mund kommt weiter.“ und eine von 16 Maßnahmen des EU-Förder­pro­jektes Emis­si­ons­freie Innen­stadt.

Die Euro­päi­sche Union und das Land Nord­rhein-West­falen unter­stützen das Förder­pro­jekt aus dem Euro­päi­schen Fonds für regio­nale Entwick­lung (EFRE)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.