Crashkurs Energiecharta-Vertrag

Wann?
25/02/2021, 19:30 — 20:30 Uhr


Herz­liche Einla­dung zum Crash­kurs ECT

Donnerstag, 25. Februar, 12:00–13:00 Uhr und 19:30–20:30 Uhr

Vor kurzem wurde bekannt:
RWE verklagt die Nieder­lande auf 1,4 Mrd Euro Scha­dens­er­satz für den Kohleausstieg.
Möglich macht dies der Ener­gie­charta-Vertrag (Energy Charter Treaty, ECT).
Deshalb setzt sich ein zivil­ge­sell­schaft­li­ches Bündnis für einen schnellen Austritt aus dem ECT ein.

In einem einstün­digen Crash­kurs wollen wir euch eine kurze Einfüh­rung in den kaum bekannten Klima-Killer geben.
Ihr erfahrt:
* woher kommt der ECT über­haupt?
* warum ist er ein Problem für den Klima­schutz?
* wer profi­tiert?
* und wie geht das eigent­lich, aus dem ECT austreten?

Nach einer 30-minü­tigen Einfüh­rung wird es die Möglich­keit geben, Fragen zu stellen.
Dann gibt es noch einen Über­blick zu weiteren Ressourcen & einer bald star­tenden Kampagne.
Damit möglichst viele teil­nehmen können, bieten wir den (glei­chen) Crash­kurs zu zwei verschie­denen Uhrzeiten an.
Hier gehts zur Anmel­dung für den 19:30 Uhr Termin: https://kurzelinks.de/KlimaKillerDatingAbend

Der Crash­kurs wird veran­staltet von:
Attac Deutsch­land, Corpo­rate Europe Obser­va­tory, Forum Umwelt und Entwicklung,
Netz­werk Gerechter Welt­handel, PowerS­hift, Urge­wald und dem Umwelt­in­stitut München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.