Klimawandel und Migration

Wann?
10/06/2020, 19:45 — 21:15 Uhr


Einstieg in ein komplexes Themenfeld
Webinar mit  Mechthild Becker, EPICC, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Schon heute sind die Folgen des Klima­wan­dels welt­weit spürbar und gefährden Lebens­grund­lagen, beson­ders in den Ländern des globalen Südens. Welchen Einfluss dies auf Migra­ti­ons­dy­na­miken hat, wird nicht nur in der Wissen­schaft kontro­vers disku­tiert. Denn: Migra­ti­ons­ent­schei­dungen sind komplex, haben oftmals viele Ursa­chen. In dem Webinar werden die Auswir­kungen von schlei­chenden Umwelt­ver­än­de­rungen, wie der Anstieg des Meeres­spie­gels, sowie von Extrem­wetter­eig­nissen auf Migra­tion und Vertrei­bung thema­ti­siert. Behan­delt wird auch, wie Migra­tion in Würde ermög­licht werden kann, wenn aufgrund des Klima­wan­dels Zukunfts­per­spek­tiven fehlen.

Die Sozi­al­wis­sen­schaft­lerin Mecht­hild Becker forscht am Potsdam-Institut für Klima­fol­gen­for­schung zu den Zusam­men­hängen zwischen Klima­wandel und Migra­tion. Im Rahmen des East Africa Peru India Climate Capa­ci­ties (EPICC) Projekts gehören auch Konflikt­po­ten­tiale des Klima­wan­dels zu ihren Arbeitsschwerpunkten.

Wir bitten um eine Anmel­dung per Mail an info@soziale-verteidigung.de; Du und Sie können sich bei verblei­benden Plätzen aber auch noch spontan einwählen.
Die Zugangs­daten werden an die Ange­mel­deten am selben Tag versendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.